Frauenthal kann bis zu zehn Prozent Aktien rückkaufen

7. Juni 2010, 14:30
1 Posting

Wien - Der börsenotierte Industrie-Keramikhersteller und Autoindustrie-Zulieferer Frauenthal kann nun bis zu zehn Prozent eigene Aktien zurückkaufen. Auf der vergangenen Hauptversammlung sei dem Vorstand die Option für den Erwerb von höchstens 943.499 Anteilsscheinen eingeräumt worden. 2,77 Prozent (261.390 Stück) hat das Unternehmen bereits im eigenen Bestand, hieß es.

Es sei noch offen, ob und wann von dieser Möglichkeit gebraucht gemacht werde. Die erworbenen eigenen Aktien könnten mit Zustimmung des Aufsichtsrats auf andere Weise als über die Börse oder durch öffentliches Angebot veräußert werden. Aktuell sei weder ein Mitarbeiterbeteiligungsprogramm noch ein Aktienoptionsplan, eine Akquisition oder die Bedienung einer Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) geplant. Die Ermächtigung gilt zwischen 3. Juni 2010 bis 3. Dezember 2012, also für 30 Monate. Je Aktie wären zwischen 4 und 15 Euro zu bezahlen. (APA)

Share if you care.