Melzers großer Sprung, Nadal wieder Nummer 1

7. Juni 2010, 14:14
79 Postings

Rückt auf ATP-Platz 16 vor - beste Platzierung eines Österreichers seit Muster. Der Spanier löst Roger Federer an der Spitze ab

Halle/London - Jürgen Melzer hat sich mit dem Einzug ins Halbfinale der French Open nicht nur in der ATP-Rangliste, sondern auch in der Hall of Fame des österreichischen Tennissports verbessert. Während er sich zwischen seinem Wien-Antritt Ende 2008 und dem Antritt in Paris kaum über die Top 30 hinaus bewegen konnte (siehe Grafik), schob ihn sein Sensationslauf sogar unter die besten 20 Spieler der Welt. Als Breakpoint seiner Karriere gilt der Sieg in der Wiener Stadthalle 2009.

Vor Schaller, hinter Muster

Im jüngsten ATP Ranking vom 7. Juni 2010 scheint der Niederösterreicher auf Platz 16 der Bestenliste auf. Damit überholte er Gilbert Schaller, der sich einst bis auf die 17. Stelle vorkämpfen konnte. Vorerst außer Reichweite bleibt aber Thomas Muster, der 1996 für sechs Wochen an der Weltspitze stand

Derzeit ist Melzer auch der einzige, aktive Top 100 Spieler aus Österreich. Weit abgeschlagen finden sich hinter ihm Daniel Köllerer (109), Stefan Koubek (121), Martin Fischer (174) und Alexander Peya (194) noch in den besten 200.

Nadal neue Nummer 1

Rafael Nadal, der Melzer im Roland Garros Halbfinale in drei Sätzen eliminiert und anschließend gegen Robin Söderling (SWE) den Turniersieg geholt hatte, führt nun das internationale Tennisranking an. Er löste damit Roger Federer ab, der schon im Viertelfinale gegen Nadals späteren Finalgegner die Segel streichen musste.

Der Turniersieg war für den Spanier mehr als nur ein Aufstieg im Ranking: "Das war einer der wichtigsten Siege meiner Karriere, eine persönliche Befriedigung. Ich habe schwierige Zeiten voller Frust hinter mir. Es war mein größtes Ziel, nach all den Rückschlägen genau so wiederzukommen".

Gefeiert wird später

Zum Feiern war allerdings keine Zeit: "Im Sommer habe ich noch genug Zeit zum Feiern. Jetzt freue ich mich auf meinen Start beim Rasenturnier in Queens. Am Dienstag werde ich wohl im Doppel antreten und am Mittwoch im Einzel", so Nadal nach dem Bewerb.

Bereits am Montag stieg 'Rafa' ins Flugzeug Richtung England und wollte so schnell wie möglich im gartenähnlichen Club in London sein erstes Training absolvieren. Das Turnier in Queens dient der Vorbereitung auf Wimbledon. Das hochrenommierte Turnier in London startet am 21. Juni. (red/SID)

  • Bild nicht mehr verfügbar
  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Rafa" Nadal herzt seinen Pokal

Share if you care.