Microsoft lässt Internet Explorer 9 bei HTML 5 triumphieren

7. Juni 2010, 15:04
51 Postings

Redmond tritt mit Preview-Version gegen Chrome, Firefox und Opera an - Kritik an Vorgehensweise

Auf einer von Microsoft publizierten Webseite schneidet der hauseigene Internet Explorer 9 deutlich besser ab als die Konkurrenz von Google, Mozilla und Opera. Die Entwickler aus Redmond möchten damit ihren vermeintlichen Vorsprung bei der Implementierung des zukunftsträchtigen Standards HTML5 demonstrieren.

Manipulation?

In insgesamt 40 ausgewählten Einzeltests - der Seiten html5test.com und caniuse.com - schneidet der neue Internet Explorer stets positiv ab, während die Konkurrenten der Reihe nach scheitern. Der Entwickler-Blog freeciv.net aber kritisiert, dass Microsoft die Funktionstests manipulativ gewählt hätte. So würden genau jene Einzeltests gegenüber gestellt, wo der Microsoft-Browser positiv abschneide. Auch wurde nicht die jeweils aktuelle Version der Konkurrenzprodukte gegenüber gestellt. Googles Browser kam in Version 4 zum Einsatz obwohl Chrome 5 bereits seit geraumer Zeit im Netz kursiert.

Auswahlkriterien

Weiters kritisieren die Entwickler, dass sich Redmond ausschließlich auf die Selection-API des HTML-5-Standards bezogen hätte. Andere Bereiche wie Audio und Video, Canvas und Storage, Web-Worker oder Geolocation seien außen vor.

Neue Version

Microsofts Internet Explorer 9 ist vorerst nur als Preview-Version für Entwickler verfügbar, eine neue Version soll gegen Ende des laufenden Monats folgen. (red)

  • Die Testergebnisse im Detail.
    foto: microsoft

    Die Testergebnisse im Detail.

  • Artikelbild
Share if you care.