Anonyme Alkoholiker: 75-jähriges Bestehen

6. August 2014, 11:11
27 Postings

Am 10. Juni 1935 von Bill W. und Bob S. gegründet

Wien - "Hallo, mein Name ist Bill und ich bin Alkoholiker": So ähnlich dürfte es am 10. Juni 1935 gewesen sein, als Bill W. und Bob S. in Akron im US-Bundesstaat Ohio die Anonymen Alkoholiker gründeten. Dass daraus eine Erfolgsgeschichte wurde, zeigt gleichzeitig die Dimension des Problems: Heute gibt es Anonyme Alkoholiker in 150 Ländern mit 100.000 Gruppen und rund zwei Millionen Mitgliedern.

In Österreich besteht die Gemeinschaft seit 1960 und umfasst 50 Jahre danach rund 150 Gruppen. Vor allem in großen Städten werden Meetings fast täglich angeboten. Die Teilnahme daran ist kostenlos, anonym und an keine Bedingungen geknüpft.

Bei den Anonymen Alkoholikern gibt es feste Prinzipien. So lautet die Präambel: "Anonyme Alkoholiker sind eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die miteinander ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen, um ihr gemeinsames Problem zu lösen und anderen zur Genesung vom Alkoholismus zu verhelfen. Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören. Die Gemeinschaft kennt keine Mitgliedsbeiträge oder Gebühren, sie erhält sich durch eigene Spenden. Die Gemeinschaft der AA ist mit keiner Sekte, Konfession, Partei, Organisation oder Institution verbunden; sie will sich weder an öffentlichen Debatten beteiligen, noch zu irgendwelchen Streitfragen Stellung nehmen. Unser Hauptzweck ist, nüchtern zu bleiben und anderen Alkoholikern zur Nüchternheit zu verhelfen." (APA)

  • Die Teilnahme an den Gruppen ist kostenlos, anonym und an keine Bedingungen 
geknüpft.
    foto: apa/heiko wolfraum

    Die Teilnahme an den Gruppen ist kostenlos, anonym und an keine Bedingungen geknüpft.

Share if you care.