Heimische Großhandelspreise stiegen kräftig

7. Juni 2010, 11:28
posten

Wien - Die Großhandelspreise haben im Mai gegenüber dem Vorjahr um 4,9 Prozent zugelegt. Gegenüber April 2010 sind die Großhandelspreise um 0,4 Prozent gestiegen, teilte die Statistik Austria am Montag mit. Im April 2010 hatte die Jahresveränderungsrate 4,8 Prozent betragen.

Gegenüber Mai 2009 verteuerten sich "Eisen und Stahl" um 34,8, "Sonstige Mineralölerzeugnisse" um 31,7 Nichteisenmetalle um 28,9 Prozent und "Motorenbenzin (inkl. Diesel)" um 17,7 Prozent. Wesentliche Verbilligungen gab es u.a. bei "Düngemitteln und agrochemischen Erzeugnissen" (-30,5 Prozent) und "Datenverarbeitungsgeräten und peripheren Einheiten" (-6,3Prozent). Gegenüber April 2010 haben sich Blumen und Pflanzen um 7,3 Prozent verbilligt.

Der Großhandelspreisindex für Saisonwaren ist gegenüber Mai des Vorjahres um 10,1 Prozent gestiegen, jener der saisonunabhängigen Waren hat sich um 4,8 Prozent erhöht. (APA)

Share if you care.