Shakira: "Meine Hüften lügen nicht"

7. Juni 2010, 09:27
18 Postings

Die kolumbianische Sängerin flog mit der deutschen Fußballmannschaft - verpätet - zum WM-Start nach Südafrika

Hamburg  - Im Studio verlässt sich die kolumbianische Sängerin Shakira auf ihren Körper:"Ich verlasse das Studio nicht, bevor sich nicht auch mein Körper zu einem Lied bewegt. Er ist mein Thermometer", sagte die 33-Jährige dem "Tagesspiegel" vom Sonntag. Ihren Musikern sage sie dann schon mal: "Sehr ihr, dass ich mich bewege? Seht ihr meine Hüften schwingen? Meine Hüften lügen nicht. Das hier wird nichts."

Zu ihrem wilden Video "She Wolf", das sie im hautfarbenen Body in einem Käfig zeigt, sagte Shakira: "Der goldene Käfig ist eine Metapher. Ich fühle mich so, als hätte ich viele Jahre meines Lebens in so einem Käfig verbracht." Sie habe lange gebraucht, ihren unterbewussten Wünschen zu folgen. "Schon seit acht Jahren gehe ich zu einem Psychoanalytiker, etwas, das ich sehr genieße. Es macht mich frei."

Verspäteter Start wegen Shakira

Am Sonntagabend konnte der erste Riesenairbus A380 der Lufthansa , mit dem die deutsche Fußballnationalmannschaft nach Südafrika fliegen sollte, wegen Shakira erst verspätet starten, sie war verspätet von Madrid kommend eingetroffen. Die Sängerin soll bei der Eröffnung den offiziellen WM-Song "Waka Waka" gemeinsam mit der Band Freshlyground singen. (APA/red)

 

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Shakira bei der Ankunft am Flughafen in Johannesburg am Montag.

Share if you care.