Unwetter im Westen der USA: sieben Tote

7. Juni 2010, 08:17
2 Postings

Tornados und Gewitter verwüsteten dutzende Häuser in den Staaten Illinois, Ohio und Michigan

 Chicago - Nach schweren Unwettern im Mittleren Westen der USA ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens sieben gestiegen. Tornados und Gewitter verwüsteten dutzende Häuser in den Staaten Illinois, Ohio und Michigan, wie die Behörden mitteilten. Am Sonntag zogen die Stürme in Richtung Nordosten weiter, wo sie weitere Schäden anzurichten drohten.

In Illinois wurde ein Kino zerstört und in Michigan Teile eines Atomkraftwerks, das daraufhin abgeschaltet wurde. Am schwersten betroffen war jedoch die Gegend südöstlich der Stadt Toledo in Ohio. Dort wurden laut Polizeiangaben mindestens 50 Wohnhäuser zerstört und 50 weitere schwer beschädigt. Unter den Todesopfern war ein kleines Kind.

In Michigan führten die Unwetter zu der automatischen Abschaltung eines Kernkraftwerks am Eriesee. Grund sei gewesen, dass die Anlage von der Stromversorgung abgeschnitten worden sei, sagte ein Behördensprecher. Die Sicherheitssysteme hätten aber funktioniert. Lediglich eine Außenmauer sei durch die Stürme leicht beschädigt worden. (APA)

Share if you care.