Pakistani-Brüderpaar wegen Mordes vor Gericht

8. Juni 2010, 11:38
30 Postings

Älterer Adoptivsohn des oststeirischen Opfers soll 31-jährigen Bruder zur Tat angestiftet haben

Graz - Im Grazer Straflandesgericht wird am Dienstag der Prozess gegen zwei Brüder aus Pakistan fortgesetzt. Der jüngere der beiden soll im März 2009 eine 74-jährige Oststeirerin mit einer Axt getötet haben. Sein älterer Bruder, welcher der Adoptivsohn des Opfers war, wird beschuldigt, die Tat in Auftrag gegeben zu haben. Der Jüngere hat am ersten Verhandlungstag alles gestanden, ein Bruder wurde am zweiten Tag befragt.

Alleinerbe

Der 37-jährige Angeklagte, der vom späteren Opfer 2000 adoptiert worden war, war zum Tatzeitpunkt in Pakistan gewesen. Nach Meinung von Staatsanwalt Hansjörg Bacher hatte er aber seinen jüngeren Bruder beauftragt, die Frau zu töten. Er war von seiner Adoptivmutter als Alleinerbe des Anwesens eingesetzt worden, allerdings gab es ein Wohnrecht sowie ein Veräußerungsverbot. Der 37-Jährige sei aber der Einzige, der vom Tod der Bäuerin einen Nutzen hatte, so der Ankläger.
Die Verhandlung ist noch im Gange.

 (APA)

Share if you care.