Vikings im Eurobowl-Finale

6. Juni 2010, 20:47
17 Postings

Titelverteidiger Raiders gescheitert - Wiener schlugen Giants klar - Berlin Adler verhinderten österreichisches Endspiel

Innsbruck/Wien - Die Vienna Vikings sind in einem rein österreichischen Duell ins Finale der Football-Eurobowl eingezogen. Die Wiener setzten sich am Sonntag vor heimischen Kulisse gegen die Graz Giants 38:22 (14:0, 7:0, 14:7, 3:15) durch. Das zweite rein rot-weiß-rotes Endspiel nach 2008 verhinderten weiter westlich hingegen die Berlin Adler. Der deutsche Meister warf im Innsbrucker Tivoli-Stadion die Raiders Tirol aus dem Bewerb. Die Tiroler mussten nach einem 27:29 (6:13, 0:6, 21:7, 0:3) den Traum von der erfolgreichen Titelverteidigung begraben.

In einem dramatischen Spiel vor 4.300 Fans in Innsbruck fiel die Entscheidung durch einen Ballverlust von Raiders-Quarterback Leon Jackson III wenige Sekunden vor Schluss. Der Spielgestalter produzierte an der gegnerischen 19-Yard-Linie im dritten Versuch ein Fumble. Berlin eroberte den Ball und zog erstmals seit 1991 ins Eurobowl-Finale ein. Dieses wird am 4. Juli auf der Hohen Warte in Wien gespielt. "Das ist eine ganz bittere Niederlage", sagte Raiders-Coach Santos Carrillo. "Wir haben in Halbzeit eins Probleme gehabt. Doch nach der Pause sind wir zurückgekommen und haben Berlin gut kontrolliert. Dann durch einen Fumble kurz vor Schluss zu verlieren, tut weh."

Nach nur 25 Sekunden stand es 6:0 für die Tiroler Hausherren, Berlin antwortete angeführt von Quarterback Kyle Callahan umgehend mit dem Ausgleich. Mit dem letzten Spielzug der ersten Spielhälfte gingen die deutschen Gäste mit 19:6 in Führung. Die Raiders kamen zwar zurück ins Spiel und drehten die Partie 1:26 Minuten vor Ende des dritten Viertels zum 27:26. Ein Field Goal bescherte den mit einigen starken US-Legionären angetretenen Berlinern aber die neuerliche Führung, die sie nach dem Missgeschick von Jackson über die Zeit brachten.

In Wien geschaltete sich der Sieg der favorisierten Vikings weitaus unspannender. Die vierfache EFL-Sieger lag nach drei Touchdowns von Chauncey Calhoun bereits nach zwei Vierteln mit 21:0 voran. Giants-Quarterback Chris Gunn zeigte zwar eine ansprechende Leistung, die Steirer agierten an diesem Nachmittag aber zu fehleranfällig. Während die in dieser Saison durchwachsen agierenden Grazer damit wie in den vergangenen beiden Jahren das Finale verpassten, ist es für das Team von Head Coach Chris Calaycay die achte Endspiel-Teilnahme, die erste seit 2008. (APA)

Ergebnisse der Semifinal-Spiele der Football-Eurobowl vom Sonntag: Tirol Raiders - Berlin Adler 27:29 (6:13,0:6,21:7,0:3) Vienna Vikings - Graz Giants 38:22 (14:0,7:0,14:7,3:15) Finale am 4. Juli (15.00 Uhr) auf der Hohen Warte in Wien.

Share if you care.