Project Natal in Aktion: Fuchteln, Springen, Watschen?

5. Juni 2010, 16:50
76 Postings

Redakteur durfte neueste Version der 3D-Kamera für Xbox 360 ausführlich testen - mit Video

Microsoft macht es spannend: Vor der Spielemesse E3 werden keine Games gezeigt, die das Line-up für die "3D-Kamera" Project Natal für Xbox 360 im Herbst bilden sollen. Doch wenige Auserwählte dürften dennoch bereits einen Blick auf das kommende Softwareangebot geworfen haben. A.J. Jacobs vom Parade Magazine berichtet, er habe mit seiner Familie einige Demos testen dürfen. Darunter seien auch bislang nicht gezeigte Sequenzen eines Rafting-Spiels gewesen. 

Körpereinsatz

Jacobs Eindrücken nach setze das Spielen selbst besonders viel Körpereinsatz voraus. Wie im Video zu sehen ist, müssen Hürden übersprungen, Bälle getreten und dabei Arme und Beine ordentlich beansprucht werden. Einige der Demos konnten auch gemeinsam absolviert werden. Dabei kam es laut Jacobs zu einem kleinen Zwischenfall. Im Eifer des Gefechts habe er seinen Sohn mit ausgestrecktem Arm erwischt. Bis auf ein paar Tränen hätte dies aber keine Folgen gehabt.

Preis und Name

Offizielles wird auf der E3 folgen. Seit einigen Wochen kursieren bereits Gerüchte wonach Project Natal in der finalen Fassung "Wave" heißen und rund 150 Dollar kosten soll. Der Start werde mit Oktober anvisiert. (zw)

  • Artikelbild
Share if you care.