Stadtmuseum zeigt Bilder von getötetem Maler

5. Juni 2010, 13:07
1 Posting

Ausstellung ab 25. Juni als Rückblick anlässlich des 80. Geburtstags geplant

St. Pölten - Den Werken des bei der Explosion eines Wohnhauses am Donnerstag in St. Pölten getöteten Malers ist ab Ende Juni eine Ausstellung in der Rathausgalerie gewidmet. Die Schau war ursprünglich als Rückblick anlässlich des 80. Geburtstags des Künstler im Vorjahr gedacht und wird laut Homepage des Stadtmuseums von 25. Juni bis 24. Juli zu sehen sein.

Erst Ende der 80er Jahre habe der Betroffene mit seiner künstlerischen Arbeit begonnen, seit dem habe er seine Werke in 35 Einzelausstellungen präsentiert, hieß es. Er bediente sich einer Reihe an Techniken - von Holz- und Linolschnitten über Radierungen, Aquarelle, Pastelle, Acrylbilder bis zu den verschiedensten Mischtechniken. Im Zentrum der aktuellen Ausstellung stehe seine Heimat, St. Pölten. (APA)

Share if you care.