Komiker regiert in Reykjavik

5. Juni 2010, 12:53
43 Postings

Jon Gnarrs "Beste Partei" einigte sich mit Sozialdemokraten auf Rathauskoalition

Reykjavik - Der 43-jährige TV-Komödiant und Satiriker Jon Gnarr wird Bürgermeister von Reykjavik. Seine vergangenen Samstag bei den Regionalwahlen in der isländischen Hauptstadt siegreiche "Beste Partei" einigte sich am Freitagabend nach knapp einwöchigen Verhandlungen mit den Sozialdemokraten auf die Bildung einer Stadtkoalition. Gemeinsam verfügen Gnarr und die Sozialdemokraten über neun der 15 Sitze im Gemeinderat.

Die Isländer hatten den etablierten Parteien Islands am 29. Mai praktisch in allen Gemeinden einen Denkzettel verpasst. Ministerpräsidentin Johanna Sigurdardottir hatte daraufhin vom "Ende des Vierparteien-Systems" auf der Nordatlantikinsel gesprochen. Als Hauptgründe für das Wahlergebnis sehen politische Beobachter in Island den Banken-Crash vor eineinhalb Jahren und dessen wirtschaftliche Folgen sowie die von vielen Isländern empfundene Korrumpierung der gesamten Politik.

Gnarr hat sich in mehreren TV-Serien, Filmen und sonstigen Auftritten immer wieder mit der Verflechtung wirtschaftlicher Eigeninteressen und der Politik in Island auseinandergesetzt. Sein auf einer von ihm geschaffenen TV-Figur basierender Kinofilm "Bjarnfredarson" zählt in Island zu den erfolgreichsten der vergangenen Monate. (APA)

Share if you care.