US-General: Al-Kaida deutlich geschwächt

4. Juni 2010, 23:16
24 Postings

34 von 42 Führungsmitgliedern der Al-Kaida getötet oder verhaftet - Zahl der Angriffe auf US-Soldaten auf niedrigstem Stand seit Kriegsbeginn

Washington - Die US-Armee hat in den vergangenen drei Monaten nach eigenen Angaben den Großteil der Führung des Terrornetzwerks Al-Kaida im Irak getötet oder festgenommen. "In den vergangenen 90 Tagen haben wir 34 der 42 führenden Mitglieder der Al-Kaida im Irak entweder getötet oder gefasst", sagte der Oberkommandierende der US-Truppen im Irak, Ray Odierno, am Freitag in Washington. Die Zahl der Angriffe auf die US-Armee sowie die der getöteten oder verwundeten Soldaten im Irak sei zugleich auf den tiefsten Stand seit Beginn der Invasion im März 2003 gesunken.

Odierno unterstrich, dass das Terrornetzwerk Al-Kaida im Irak nicht besiegt, allerdings deutlich geschwächt sei. "Sie werden versuchen, sich zu verjüngen", sagte der General. Angesichts der Kampfkraft der USA und der irakischen Truppen sowie der ablehnenden Haltung der meisten Iraker gegenüber der Al-Kaida werde dies aber "immer schwieriger". (APA)

Share if you care.