Rote oder blaue Pille?

4. Juni 2010, 16:56
posten

Was so eine Kino-Idee mit Unternehmen, mit Mitarbeiter- und Kundenkommunikation zu tun hat?

Rot für Wahrheit. Blau für Illusion. Gut zehn Jahre nachdem Neo die von Morpheus verabreichte rote Pille geschluckt hat, um aus der Traumwelt auszusteigen (Matrix, 1999), wird in Foren noch immer über diese Entscheidung diskutiert. Überwiegend zwei Drittel wollen dort die rote Pille.

Was so eine Kino-Idee mit Unternehmen, mit Mitarbeiter- und Kundenkommunikation zu tun hat? Ableiten ließe sich etwa, dass zwei Drittel Unbehagen empfinden, wenn man ihnen keine Ehrlichkeit anbietet, wenn Firmenlenker ihre falschen Entscheidungen nicht als solche deklarieren und ständig "das Umfeld" verantwortlich machen. Unternehmen, die "die Besten" (also wachsten Geister) wollen, sollten die roten Pillen anbieten. Blaue bringen sie nicht weiter. (Karin Bauer/DER STANDARD; Printausgabe, 5./6.6.2010)

Share if you care.