Mit neuem Android-Handy stellt Samsung Führungsansprüche

4. Juni 2010, 10:34
262 Postings

Galaxy S hat das Zeug zum iPhone -Herausforderer

Ansprüche künftiger Marktführerschaft werden ebenso oft gestellt wie nicht eingelöst. Also vernimmt man auch Samsungs Handy-Vizepräsident DJ Lee mit einem gehörigen Schuss Skepsis: "Unser neuer Smartphone-Champion gibt uns den nötigen Schwung, um heuer die Führung in diesem Segment zu übernehmen." Der neue "Champion" ist Samsungs Galaxy S, Österreich wird mit der Schweiz zu den ersten Ländern Europas zählen, in denen das Gerät erhältlich ist.

Apple

Tatsächlich hat Samsung, dessen Bandbreite von TV-Geräten bis Kameras, Notebooks und Handys reicht, seit geraumer Zeit einen guten Lauf und ist bei Handys klare Nummer zwei hinter Nokia. Sein Marktanteil ist stetig gestiegen und liegt jetzt bei 20,6 Prozent (laut Gartner), während der von Nokia zuletzt erneut gesunken ist und nunmehr 35 Prozent beträgt. Im Smartphone-Bereich heißt die eigentliche Konkurrenz nicht Nokia, sondern Apple, dessen iPhone immer noch als Maßstab gilt.

Android

Das Galaxy S scheint tatsächlich ein mehr als ebenbürtiges Konkurrent zu sein. Von Google wurde das Android-Betriebssystem übernommen und um eigene Entwicklungen erweitert: Unter anderem werden zur Steuerung dieselben Multitouch-Fingergesten wie am iPhone verwendet - die aus patentrechtlichen Gründen auf Google-Handys fehlen. Nach Angaben eines Samsung-Managers hat der koreanische Konzern die Technik von Apple lizenziert.

Dafür ist Samsung, einer von zwei Display-Lieferanten von Apple (der andere ist LG), beim Display zwei Schritte weiter als das iPhone: Es verwendet "Super Amoled", eine besonders brillante, lichtstarke und auch bei Sonnenlicht wenig reflektierende Displaytechnologie. Gerüchteweise soll auch das Ende Juni erwartete nächste iPhone diese Displays erhalten. Im Inneren werkt ein Samsung-eigener Prozessor, dessen Power dem des iPad entspricht. Gerüchteweise soll Samsung auch die im iPad verwendete Apple-Eigenentwicklung fertigen.

Verbesserung der Berührungsempfindlichkeit

"Super Amoled" hilft Samsung auch bei der Verbesserung der Berührungsempfindlichkeit, bisher eine Schwäche des iPhone-Konkurrenten. Bei einem Kurztest zur Präsentation des Galaxy S in Zürich zeigt das Gerät sehr gute Reaktionsfähigkeit, dem Handy von Apple ebenbürtig.

Die Benutzung des Android-Handys gleicht der des iPhones, mit kleinen Symbolen um einzelne Apps (Softwarefunktionen) zu verwenden; über den Android-Marketplace gibt es ein reiches Angebot, auch wenn es an Apples App-Store noch nicht heranreicht.

Ab 18. Juni

Samsung hat sehr geschickt ein paar eigene Entwicklungen beigesteuert wie ein "Daily Briefing", das Wichtiges zum Tag am Startschirm zusammenfasst, oder ein "Social Hub", welches Infos aus dem Netz mit Adressbuch am Handy verwebt. Verkauft wird in Österreich ab 18. Juni vorerst nur bei A1, die schon dringend auf eine iPhone-Alternative warten. (Helmut Spudich aus Zürich, DER STANDARD Printausgabe, 4. Juni 2010)

  • Artikelbild
  • Artikelbild
Share if you care.