B33 bei Mautern gesperrt

4. Juni 2010, 09:02
posten

In fast allen an der Donau liegenden Bezirken gilt weiterhin Hochwasseralarm

Krems - Nach der Wachau-Bundesstraße (B3) zwischen Emmersdorf bei Melk und Krems am Donnerstagnachmittag ist am Freitag in der Früh auch die B33 im Bereich Mautern (Bezirk Krems) gesperrt worden. Grund war das Donau-Hochwasser, berichtete die ÖAMTC-Informationszentrale. Nach den anhaltenden Regenfällen hatte der Pegel in Kienstock gegen 8.00 Uhr laut Landeswarnzentrale 8,20 Meter erreicht.

In fast allen an der Donau liegenden Bezirken gilt weiterhin Hochwasseralarm. Es ist jedoch eine zumindest leichte Entspannung der Situation in Sicht. In Kienstock sollte der Hochwasser-Scheitel zu Mittag erreicht sein. Ab etwa 14.00 Uhr lautete die Prognose auf schwach fallend, teilte die Landeswarnzentrale mit.

Auf der Franz Josefs-Bahn ist am Donnerstagabend aus Sicherheitsgründen ein Gleis im Abschnitt Kritzendorf - St. Andrä Wördern gesperrt worden, bestätigte ÖBB-Sprecher Christopher Seif. Bei Greifenstein (Bezirk Tulln) war nach Feuerwehrangaben die neben der Bahnstrecke verlaufende LH118 unterschwemmt worden, worauf Erdreich nachgab. Die Begutachtung der Lage war am Freitag im Gang. (APA)

Share if you care.