Beeindruckender Auftaktsieg der Lakers

4. Juni 2010, 08:53
15 Postings

102:89-Erfolg im ersten Finalspiel gegen die Boston Celtics

Los Angeles - Die Los Angeles Lakers sind in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA mit einem ungefährdeten Auftaktsieg über Rekordchampion Boston Celtics in die Finalserie gestartet. Beim 102:89-Sieg im heimischen Staples Center überragten auf Seiten der Kalifornier einmal mehr Superstar Kobe Bryant, der 30 Punkte erzielte, sowie der spanische Forward Pau Gasol mit 22 Zählern und 14 Rebounds. Boston-Kapitän Paul Pierce gelangen 24 Punkte für den 18-maligen Titelträger, der 2008 das Finale gegen Los Angeles für sich entschieden hatte.

Die Lakers legten den Grundstein für den klaren Erfolg über die Celtics mit einer starken Defensivleistung. Der amtierende Champion führte bereits nach dem ersten Viertel 26:21 und baute den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 50:41 aus. Auch nach der Pause kontrollierten die Lakers das Spielgeschehen, 28 Sekunden vor Ende des dritten Viertels brachte ein Dreier von Ron Artest zum 84:64 bereits die Vorentscheidung.

Auch im Schlussviertel ließ das Team von Trainer Phil Jackson nicht nach, den Schlusspunkt setzte Kobe Bryant mit einem Dreier 3, 6 Sekunden vor Spielende. Spiel zwei der 'best of seven'-Serie findet am Sonntag erneut in Los Angeles statt. (sid)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schwierig: Kobe Bryant soll gestoppt werden.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Pau Gasol, die Macht unter dem Korb.

Share if you care.