Lamborghini steht still

4. Juni 2010, 08:11
16 Postings

Rückkehr auf Vorkrisenniveau frühestens 2012

Paris  - Der italienische Luxusautobauer Lamborghini rechnet frühestens 2012 mit der Rückkehr auf ein Vor-Krisen-Niveau. Dieses Jahr werde der Absatz von Sportwagen noch schwach bleiben, sagte Lamborghini-Vorstandschef Stephan Winkelmann am Donnerstagabend in Paris. In Europa und den USA werde der Markt nicht wachsen, während in China die Nachfrage weiter anziehe. Allerdings könne die Volksrepublik den Einbruch in den USA nicht wettmachen.

"Ich rechne damit, dass der gesamte Sportwagen-Markt - mit Aufs und Abs - wächst, jedoch werden die Levels nicht vor 2012 wieder auf das Niveau von 2007/2008 zurückkehren", sagte Winkelmann. Im vergangenen Jahr hatte die Audi-Tochter Lamborghini deutlich mit dem geringeren Interesse an Luxusautos zu kämpfen. Der Umsatz war um 41 Prozent auf 281 Mio. Euro zurückgegangen. Nach dem Rekordjahr 2008, als die Marke mit dem Kampfstierlogo 2.430 Wagen verkaufte, wurden 2009 lediglich 1.515 Fahrzeuge ausgeliefert. Die Preise für einen Lamborghini, der vor allem mit Fiats Ferrari konkurriert, variieren zwischen 180.000 und 400.000 Euro.

Neben der Audi-Tochter Lamborghini gehören Volkswagen durch das Zusammengehen mit Porsche die Luxusautomarken Porsche, Bugatti und Bentley. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In Europa und den USA wird der Markt nicht wachsen, in China wird die Nachfrage weiter anziehen - der Einbruch in den USA kann damit allerdings nicht wettgemacht werden.

Share if you care.