Erstmals Frau zu evangelischer Bischöfin gewählt

4. Juni 2010, 07:58
2 Postings

Irja Askola befürwortet kirchliche Ehe für Homosexuelle

 Helsinki - Während in anderen europäischen Staaten weibliche evangelische Bischöfe keine ausgesprochene Seltenheit mehr sind, ist in Finnland am Donnerstag erstmals eine Frau zur Bischöfin gewählt worden. Die 57-jährigen Irja Askola behielt bei der entscheidenden Stichwahl in der Diözese Helsinki am Donnerstag mit 591 zu 567 Stimmen vergleichsweise knapp die Oberhand über ihren Gegenkandidaten Matti Poutiainen.

Homosexuellen-Ehe und Frauen-Bischofsweihe spaltet Kirche

Askola war im Vorfeld der Wahl sowohl als Frau als auch als Fürsprecherin eines kirchlichen Segens für gleichgeschlechtliche Ehepaare innerhalb der evangelisch-lutherischen Kirche Finnlands umstritten. Die ehemalige Staatskirche befindet sich seit der Weihe des 76-jährigen Frauenpriesterschafts-Gegners Matti Väisänen zum Bischof der traditionalistischen Luther-Stiftung Mitte März am Rande einer Spaltung. (APA)

 

Share if you care.