Team Prohaska entschied ORF-Kick für sich

3. Juni 2010, 17:42
17 Postings

2:0 im Stadion Ritzing - Kampfkader für Match gegen Deutschland am Freitag zusammengestellt

Der ORF-Promikick "Das Match" ist auf nationaler Ebene entschieden. Das Team von Herbert Prohaska setzte sich am Mittwochabend im Stadion Ritzing im Burgenland souverän gegen die von Hans Krankl trainierte Konkurrenz durch und entschied das Spiel mit 2:0 für sich. Nach dem Vorfinale wurde der Kader gegen das große Endspiel am Freitag gewählt, wo die österreichische Auswahl gegen eine prominent besetzte deutsche Elf antreten wird.

Star des Abends war der Tormann der Prohaska-Mannschaft, der Winzer Leo Hillinger. Nach wenig erfolgreichen Aufwärmrunden im Vorfeld, in denen er auch leichte Bälle kaum zu halten vermochte, mauserte er sich am Mittwoch im Ritzinger Stadion vor mehr als 5.000 Zuschauern zum Spitzengoalie und hielt mit Ausnahme eines Abseits-Tors jedem Angriff stand. Die Siegertore machten Ivo Vastic, der das 1:0 schoss, und der Ex-Skirennläufer Christian Mayer, der auf 2:0 erhöhte. Während des Spiels schenkten die Mannschaften einander nichts, was auch zahlreiche Fouls belegten: Vastic und Ö3-Mikromann Gernot Kulis gingen kämpferisch auf Tuchfühlung, wobei der Comedian seine Amateurvergangenheit bei Sturm Graz durchblitzen ließ.

Finalkader

Am Ende hieß es Abschied nehmen von der Hälfte der Kicker, als Prohaska und Krankl sich gemeinsam an den Strategietisch setzten und einen Finalkader aus beiden Mannschaften zusammenstellten. Von den Ex-Kickern schafften es unter anderem Peter Stöger, Heimo Pfeiffenberger, Toni Pfeffer, Michael Wagner und Wolfgang Feiersinger in die Auswahl. Im Tor stehen ORF-Reporter Boris Kastner-Jirka und Winzer Leo Hillinger. Weitere Promis in der österreichischen Elf sind Dancing Star Andi Kainz, Entertainer Harry Prünster, Gernot Kulis, Christian Mayer, Mime Erich Altenkopf, Sternekoch Bernie Rieder, und ORF-Sportmoderator Oliver Polzer.

Auf deutscher Seite wird ebenfalls ein sportlich prominent besetzter Kader am Freitag im Finale im Vorarlberger Altach antreten: Etwa der Skispringer Sven Hannawald, der dreifachen Rodel-Olympiasieger Georg Hackl, der Slalom-Weltmeister Frank Wörndl oder der Biathlon-Olympiasieger Michael Greis. Auch Sportler vom Fach fahren die deutschen Gegner auf: Antreten werden etwa die Fußball-Weltmeister Andreas Brehme, Guido Buchwald und Paul Breitner sowie Lothar Matthäus und Klaus Augenthaler. Europameister Fredi Bobic musste wegen einer Verletzung absagen. (APA)

 

  • Das "Team Prohaska" beim Feiern.
    foto: orf/roman zach-kiesling

    Das "Team Prohaska" beim Feiern.

Share if you care.