Benitez ist Liverpool-Geschichte

3. Juni 2010, 17:22
81 Postings

Reds bestätigen den Abgang des Trainers, der wird künftig wohl für Inter Mailand werken

Der FC Liverpool bestätigte am Donnerstag den Abgang von Trainer Rafael Benitez. Der Spanier verlässt die Reds vier Jahre vor dem Ende seines Vertrages nach einer äußerst enttäuschenden Saison "im gegenseitigen Einvernehmen". 

Genauere Angaben zur Vertragsauflösung gab es vorerst nicht. Jüngst wurde allerdings spekuliert, Liverpool würde Benitez mit 3 Millionen Pfund auszahlen wollen, um sich die 16 Millionen Abfindung im Falle eines Rauswurfes zu ersparen. Dieses Angebot dürfte der 50-jährige angenommen haben.

"Ein Teil der Liverpool-Folklore"

"Rafa wird immer ein Teil der Liverpool-Folklore sein", sagte Liverpool-Chairman Martin Broughton zur Entscheidung. Unter Benitez erreichte der Klub zwei Mal das Champions League-Finale und dabei einmal den Titel. 2006 wurde außerdem der FA Cup gewonnen. Zum ersehnten 19. Meistertitel reichte es nicht. Es sei aber Zeit für einen Neustart gewesen.

"Es ist sehr traurig für mich, nicht mehr länger Trainer bei Liverpool zu sein", sagte Benitez gegenüber Medien. "Die guten Zeiten und die Unterstützung in den schwierigen Zeiten werde ich immer im Herzen behalten."

Benitez wird nun wohl bei Champions League-Sieger Inter Mailand als Nachfolger von Jose Mourinho unterkommen. Die Italiener bieten einen Drei-Jahres-Vertrag. Für Liverpool zählen Roy Hodgson (Fulham), Martin O'Neill (Aston Villa) und Louis van Gaal (Bayern München) zu den ersten Wunschkandidaten. Trainer- und Spielerlegende Kenny Dalglish soll bei der Suche helfen. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Seuchen-Saison des Teams hinterlässt Spuren: Der Coach ist weg

Share if you care.