Fitch senkt Daumen für BP

3. Juni 2010, 16:28
20 Postings

Die Ratingagentur stuft die Kreditwürdigkeit des Öl-Multis von AA+ auf AA ab und begründet dies mit den unabsehbaren Folgen der Ölpest

London - Angesichts der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat die Ratingagentur Fitch ihre Bewertung des britischen Ölkonzerns BP gesenkt. Fitch stufte die Kreditwürdigkeit des Unternehmens von AA+ auf AA ab, wie die Agentur am Donnerstag mitteilte. Zudem setzte sie das Unternehmen zur Beobachtung auf eine Negativliste. Mit der Note AA ist BP trotzdem weiterhin als guter Kreditnehmer bewertet. Die Ratingagentur Moody's hatte BP bereits Anfang Mai abgewertet.

Fitch erklärte, die Ratingagentur rechne mit weiter steigenden Risiken für das Unternehmen nach der Explosion der Bohrinsel "Deep Water Horizon" vor rund sechs Wochen. Die Bohrinsel im Golf von Mexiko war am 20. April explodiert und gesunken. Seitdem strömen täglich Millionen Liter Öl ins Meer. BP gab allein die bislang entstandenen Kosten mit rund einer Milliarde Dollar (etwa 820 Mio. Euro) an.

"Dem Unternehmen ist es bisher wiederholt nicht gelungen, das Ausströmen von Öl zu beenden. Es greift nun stattdessen auf Methoden zur Eindämmung zurück, die erst noch umgesetzt werden müssen und anfällig für wetterbedingte Störungen sind", erklärte Fitch. Die Ratingagentur warnte vor negativen Folgen für das Unternehmen durch die straf- und zivilrechtlichen Ermittlungen der US-Regierung gegen BP. Fitch warnte, der Ölkonzern riskiere eine weitere Abwertung. Im schlimmsten Fall drohten BP für die Reinigung von Meer und Küste Kosten von bis zu 5 Milliarden Euro. (APA)

  • Vor der Explosion auf der Bohrinsel "Deepwater Horizon" vor sechs Wochen war 
BP gemessen am Marktwert die größte britische 
Firma. Seitdem ist der Wert des Konzerns um rund 35 Prozent oder 70 Mrd. Dollar geschmolzen. Mit weniger als 140 Mrd. Dollar ist BP inzwischen nur noch halb so viel wert wie Exxon und 
auch kleiner als der Rivale Royal Dutch Shell.
    foto: bp/the citizens' voice, kristen mullen

    Vor der Explosion auf der Bohrinsel "Deepwater Horizon" vor sechs Wochen war BP gemessen am Marktwert die größte britische Firma. Seitdem ist der Wert des Konzerns um rund 35 Prozent oder 70 Mrd. Dollar geschmolzen. Mit weniger als 140 Mrd. Dollar ist BP inzwischen nur noch halb so viel wert wie Exxon und auch kleiner als der Rivale Royal Dutch Shell.

Share if you care.