Österreichs Nummer eins antwortet

3. Juni 2010, 13:46
8 Postings

Jürgen Melzer spricht über alltägliche Dinge, Emotionen, Abenteuer und Wünsche

Paris - Jürgen Melzer, der bei den French Open am Freitag
gegen Rafael Nadal im French-Open-Halbfinale spielt, stellte sich einem "Word-Rap" mit der Austria Presse
Agentur. Er spricht dabei über alltägliche Dinge, Emotionen,
Abenteuer und Wünsche. Auf Grund seines großen Erfolges hier eine
aktualisierte Version:

Was ist das Erste, was Sie nach dem Aufstehen brauchen?
Jürgen Melzer: "Ich muss mir auf jeden Fall gleich die Zähne putzen."

Was findet man im Kühlschrank immer bei Ihnen?
Melzer: "Schokolade."

Was haben Sie auf Ihrem Nachttisch?
Melzer: "Taschentücher."

Ein Buch auch vielleicht und welches derzeit?
Melzer: "Auf alle Fälle. Die Chemie des Todes."

Wie relaxen Sie am Liebsten?
Melzer: "Zuhause, mit der Freundin oder mit meinen Eltern."

Wo fühlen Sie sich am meisten zu Hause?
Melzer: "Mein Zuhause ist in der Herta-Firnberg-Straße in Wien."

Was ist Ihre Vorstellung vom perfekten Glück?
Melzer: "Wenn alle Menschen, die mir wichtig sind, gesund sind."

Wovon bekommen Sie Gänsehaut?
Melzer: "Wenn man am vollen Chatrier (Center Court in Paris-Anm.) steht,
einen guten Punkt spielt und 16.000 klatschen."

Wovon können Sie nicht genug kriegen?
Melzer: "Auch Schokolade."

In welchem Geschäft werden Sie schwach?
Melzer: "Hugo Boss."

Der teuerste Gegenstand, den Sie besitzen?
Melzer: "Meine Wohnung."

In welchem Film hätten Sie selbst gern mitgespielt?
Melzer: "Helden aus der zweiten Reihe."

Welche CD haben Sie zuletzt gekauft?
Melzer: "Das ist 100 Jahre her, alles nur noch über das Internet."

Die erste CD, die Sie sich gekauft haben?
Melzer: "Queen - Live at Wembley 1986."

Wofür könnten Sie sich vorstellen, Werbung zu machen?
Melzer: "Für irgendetwas, das mit Sport zu tun hat."

Wofür würden Sie nie Werbung machen?
Melzer: "Zigaretten."

Haben Sie irgendwelche verborgenen Talente?
Melzer: "Ich glaube, ich putz ganz gut."

Wenn Sie kein Tennisspieler wären, welchen Beruf würden Sie dann
ausüben wollen?
Melzer: "Ich wäre entweder Anwalt oder Fußball-Profi."

Gar nicht "Jürgen Melzer holt den French-Open-Titel"?
Melzer: "Natürlich wäre das schön, aber man muss auch realistisch bleiben."

Welche Eigenschaft bewundern Sie an anderen Menschen?
Melzer: "Wenn man sich auf jemanden verlassen kann."

Welche Eigenschaften verachten Sie?
Melzer: "Wenn man jemanden nicht mit Respekt behandelt."

Welchen Aspekt in ihrem Leben würden Sie gerne ändern, wenn es
möglich wäre?
Melzer: "Ich hätte gerne, dass meine Großeltern noch am Leben wären."

Gibt es eine historische Figur, mit der Sie sich besonders
identifizieren können?
Melzer: "Historisch ..., fällt mir jetzt keine ein."

Welche lebende Figur bewundern Sie am meisten?
Melzer: "Im Sport wäre es Michael Jordan."

Wofür lohnt es sich zu kämpfen?
Melzer: "Um sein Leben irgendwann so gestalten zu können, wie man es haben
will."

Was würden Sie nie aufgeben?
Melzer: "In Österreich zu leben."

Was war das größte Abenteuer ihres Lebens?
Melzer: "Ein Erdbeben in El Salvador."

Was war da genau?
Melzer: "Es war Stärke 7,9, über 100.000 Tote. Das war 2001. Ich bin gerade
auf dem Platz gestanden und ich habe das Finale vom ersten Turnier
angefangen. Das war ein Satellite."

Von welchem Abenteuer träumen Sie noch?
Melzer: "Ich möchte einmal eine Safari in Südafrika machen."

Share if you care.