US-Staatsschulden über 13 Billionen Dollar

3. Juni 2010, 09:23
159 Postings

Entspricht rund 88 Prozent des Bruttoinlandsproduktes

Washington - Die Staatsverschuldung der USA hat zum ersten Mal 13 Billionen Dollar überschritten, wie die Internetseite des Finanzministeriums am Mittwoch mitteilte. Am 1. Juni betrug die Staatsschuld demnach 13.050.826.000.000 Dollar, das sind rund 88 Prozent des Bruttoinlandsproduktes der größten Volkswirtschaft der Welt.

Schuldenuhr

Auf der Website des Ministeriums findet sich eine Schuldenuhr, die die Zahl anzeigt. Der Internationale Währungsfonds geht davon aus, dass die US-Staatsschuld im Laufe des Jahres 92,6 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) erreicht.

Nicht alle Experten sind mit diesen Berechnungen einverstanden. Anthony Sanders von der Universität George Mason sieht die Staatsverschuldung schon jetzt bei mehr als 110 Prozent des BIP, wenn man die halbstaatlichen Hypothekenfinanzierer des Landes in die Rechnung mit einbezieht. Diese werden im US-Budget nicht mitgerechnet, für ihre gigantischen Schulden bürgt allerdings der Staat. (APA)

Share if you care.