Moskauer Börse schließt etwas fester

2. Juni 2010, 19:47
1 Posting

Moskau - Die Börse in Moskau hat am Mittwoch mit Zuschlägen den Handel beendet. Der auf US-Dollar Basis berechnete Leitindex RTS schloss mit 1.383,87 Punkten und einem Plus von 10,00 Einheiten oder 0,73 Prozent. Unter den im RTS vertretenen Standardwerten standen 17 Kursgewinnern fünf Verlierer gegenüber. 28 Titel schlossen unverändert.

Treibende Kraft des Marktes seien Papiere des Ölkonzerns Lukoil gewesen, sagten Analysten. Russlands zweitgrößter Ölförderer habe im ersten Quartal 2010 einen nach internationalen Rechnungslegungsstandards bilanzierten Reingewinn von 2,05 Milliarden Dollar erzielt, 130 Prozent mehr als in dem Berichtszeitraum des Vorjahres, hieß es.

Zum Börsenschluss zogen Lukoil um 1,14 Prozent auf 48,8 Dollar an. Gazprom kletterten im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 3,66 Prozent auf 169,99 Rubel (4,460 Euro). Im RTS-Handel verzeichnete die Aktie einen Aufschlag von 3,23 Prozent auf 5,141 Dollar.

Norilsk Nickel schlossen 2,51 Prozent bei 163,5 Dollar. Polus Soloto machten mit plus 2,92 Prozent auf 49,4 Dollar ihre Vortagsverluste wett. VSMPO Avisma gaben um 0,21 Prozent auf 96,5 Dollar nach. Sberbank verzeichneten einen Abschlag von 1,83 Prozent auf 2,258 Dollar. VTB gewannen 3,44 Prozent auf 0,00240 Dollar. Mosenergo rutschten um 1,6 Prozent auf 0,105 Dollar ab. (APA)

Share if you care.