Heid verschiebt Veröffent­lichung von Quartalszahlen

2. Juni 2010, 18:34
posten

Wien - Die nur noch als Beteiligungsholding fungierende niederösterreichische Maschinenfabrik Heid AG konnte "aus organisatorischen Gründen" ihren Zwischenbericht über das 1. Quartal 2010 nicht fristgerecht veröffentlichen, wie das Unternehmen am Mittwoch Nachmittag ad hoc mitteilte. Die Veröffentlichung werde spätestens am 4.6. 2010 erfolgen, heißt es.

Das Unternehmen hatte 2009 bei 597.000 Euro Umsatz (-58 Prozent) einen Jahresgewinn von 601.000 Euro erzielt. Der aus dem Vorjahr übertragene Bilanzverlust verringerte sich dadurch auf 24,5 Mio. Euro.

Heid ist mit 10 Prozent an der Heid Werkzeugmaschinen Ges.m.b.H. (Stockerau bei Wien) beteiligt, mit 6,13 Prozent an der Diskus Werke AG (Frankfurt/Main), mit 2,13 Prozent an der DVS Technology GmbH (Krauthausen) und 25 Prozent werden an der WMS Sinsheim GmbH (Sinsheim) gehalten. (APA)

Share if you care.