Pogatetz wird Hannoveraner

2. Juni 2010, 17:06
86 Postings

ÖFB-Teamspieler verlässt Middlesbrough und wechselt für drei Jahre in die deutsche Liga - Angebote aus Russland und Türkei ausgeschlagen

Hannover - Emanuel Pogatetz spielt in der kommenden Saison wieder in der ersten Liga. Der 27-jährige Abwehrspieler vom englischen Fußball-Zweitligisten Middlesbrough hat am Mittwoch beim deutschen Bundesligisten Hannover 96 einen Dreijahresvertrag unterzeichnet. "Es ist ein Club mit sehr, sehr viel Potenzial, der weit unter seinem Wert geschlagen wurde", sagte Pogatetz über den Tabellen-15. der abgelaufenen Saison.

"Pogatetz ist ein erfahrener Spieler, der auch als linker Verteidiger einsetzbar ist. Er wird unsere Optionen in der Abwehr deutlich erweitern", freute sich Hannover-Coach Mirko Slomka über den Transfer. Der 1,89 m große Linksfuß ist der fünfte neue Spieler bei "96" für die neue Saison nach Tormann Markus Miller (Karlsruher SC), Moritz Stoppelkamp (Rot-Weiß Oberhausen), Lars Stindl (Karlsruher SC) und Ron-Robert Zieler (Manchester United II).

Test auf "Herz und Nieren" bestanden

Pogatetz schlug zugunsten von Hannover "sehr, sehr gute" Angebote aus Russland und der Türkei aus. "Es taugt mir, wie sich die deutsche Bundesliga weiterentwickelt hat. Sie ist vergleichbar mit der Premier League, von den Stadien und den Zuschauern", sagte der Innenverteidiger. Der zuletzt immer wieder verletzungsgeplagte Verteidiger wurde in Hannover auf "Herz und Nieren" getestet und hatte hervorragende Werte.

"Ich will mithelfen, dass die sehr löchrige Abwehr der Hannoveraner stabilisiert wird", meinte Pogatetz. In der vergangenen Saison waren die Slomka-Schützlinge im Saisonfinish nur knapp dem Abstieg entronnen. Pogatetz hofft nun 2010/11 mit seinem neuen Club auf einem gesicherten Mittelfeldplatz zu landen sowie eventuell um die Europa-League-Plätze mitspielen zu können.

Erinnerungen an Leverkusen

Mit guten Leistungen will der Steirer auch wieder ins Nationalteam zurückkehren. "Ich will beim Start der EM-Qualifikation dabei sein", betonte Pogatetz. Für den 27-Jährigen ist die Bundesliga kein Neuland, war er doch in der Saison 2001/02 bereits bei Bayer Leverkusen im Einsatz gewesen. Damals hatte er zwar mit den Profis mittrainieren dürfen, war aber nur im Amateurteam zum Einsatz gekommen.

Nach einem Jahr in der zweithöchsten Spielklasse Englands kehrt der Ex-Spartak-Moskau-Abwehrspieler damit wieder in eine Topliga zurück. "Es war für mich persönlich ein Jahr geprägt von Verletzungspech. Und auch sportlich (Anm.: Rang elf) war es für mich und meinen Club ein sehr enttäuschendes Jahr", schrieb Pogatetz auf seiner eigenen Homepage. Dem Abwehrspieler hatten in der vor kurzem zu Ende gegangenen Saison eine hartnäckige Knieverletzung sowie ein Jochbeinbruch zu schaffen gemacht.

Fünf Jahre Middlesbrough

Der 37-fache ÖFB-Teamspieler flog nach seiner Vertragsunterzeichnung zurück nach England, um sich von seinem Ex-Club und seinen Freunden zu verabschieden. Pogatetz hatte nach Gastspielen in Kärnten, Leverkusen, Aarau, Graz und Moskau zuletzt insgesamt fünf Jahre bei Middlesbrough, vier davon in der Premier League, gespielt. "Sie haben sich sehr um mich bemüht, ich wollte aber kein zweites Jahr mehr in der zweiten Liga spielen", sagte Pogatetz.

In Hannover startet die Saisonvorbereitung am 28. Juni, von 3. bis 7. Juli zieht Slomka seine Truppe zu einem Lauftrainingslager in Göttingen zusammen, zwischen 19. und 27. Juli gastieren die Hannoveraner für mehr als eine Woche in Bad Radkersburg.  (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Mad Dog" kickt nächste Saison wieder in einem Oberhaus.

Share if you care.