Polizei nimmt registrierungswillige Asylsuchende fest

2. Juni 2010, 16:16
135 Postings

Obdachlose AsylwerberInnen angeblich vor der Festnahme - Polizei-Sprecherin: "Weder bestätigen noch verneinen"

In der Polizeiinspektion Leopoldgasse im zweiten Bezirk komme es zurzeit zu Festnahmen registrierungswilliger Asylsuchender. Dies bestätigte ein Sprecher des Vereins Ute Bock, der die obdachlosen AsylwerberInnen betreut, gegenüber derStandard.at.

Angst vor Schubhaft

Wie der STANDARD berichtete, stand die Angst vor einer Schubhaftnahme registrierungswilliger Asylsuchender in den letzten Tagen im Raum. Die Sorge schien berechtigt gewesen zu sein: Wie der Ute Bock-Sprecher bestätigt, "will die Polizei heute einige Asylwerber mitnehmen." Rechtsberaterin Karin Klaric vom Verein Purple Sheep sei vor Ort.

Die Bundespolizeidirektion Wien will die Festnahmen auf derStandard.at-Anfrage hin "weder bestätigen noch verneinen", so Sprecherin Camellia Anssari. (mas, derStandard.at, 2.6.2010)

Share if you care.