Homosexuelles Paar von Jugendlichen angegriffen

2. Juni 2010, 10:35
130 Postings

"Verabscheuungswürdig": Beschimpfungen und Kopfstoß gegen Schwulen im Museumsquartier

 Wien - Ein schwules Paar ist am Wochenende von vier Jugendlichen beschimpft und angegriffen worden. Die beiden Männer spazierten gemäß eigenen Angaben am Samstagabend gegen 22 Uhr Hand in Hand durch das Wiener Museumsquartier und wurden dabei von einer Gruppe 15- bis 18-Jähriger beschimpft. Laut Polizei kam es zu gegenseitigen Pöbeleien zwischen den Teenagern und dem 23-Jährigen, dessen um ein Jahr älterer Partner wollte die Burschen ignorieren und weitergehen.

Krankenhausreif

Während des Wortgefechts versetzten die Jugendlichen dem Mann einen Kopfstoß, gingen auf den 23-Jährigen los und verletzten ihn, hieß es bei der Polizei. Nach kurzer Bewusstlosigkeit konnte sich das Opfer ins Spital begeben. Am Sonntag erstattete der Mann Anzeige. 

"Verabscheuungswürdig"

Die MuseumsQuartier Errichtungs- und Betriebsgesellschaft bezeichnete den Vorfall als "absolut inakzeptabel und verabscheuungswürdig, gerade weil wir uns als prototypischen Ort der Toleranz, der Vielfalt und des Miteinander definieren." Direktor Wolfgang Waldner wolle deshalb" intensiv" mit der Polizei zusammenarbeiten, um zu einer möglichst raschen Aufklärung beizutragen. (APA/red)

Share if you care.