Benennen Sie die nächste große ESA-Mission

1. Juni 2010, 19:35
21 Postings

Italienischer Astronaut von Dezember an sechs Monate auf der Internationalen Raumstation

Paris - Die nächste große Mission der Europäische Weltraumorganisation trägt derzeit noch die wenig inspirierende Bezeichnung E3, die für die dritte europäische Langzeitmission auf der Internationalen Raumstation ISS steht. Daher ist die ESA auf der Suche nach einem klingenderen Namen und lädt Bürger ein, ihre Vorschläge abzugeben.

Bei der Mission wird der italienische Astronaut Paolo Nespoli von Dezember an sechs Monate auf der  ISS verbringen. Am Wettbewerb zur Namensfindung können sich alle Bürger der ESA-Mitgliedstaaten beteiligen.

Vorschläge bis zum 30. Juni abgeben

Die neue Bezeichnung sollte Europas bedeutsame Rolle in der Raumfahrt wiedergeben, teilte die Weltraumorganisation am Dienstag in Paris mit. Vorschläge können bis zum 30. Juni mit der Betreffzeile "Paolo Nespoli Mission Name Competition" an die E-Mail-Adresse ISSE3name@esa.int geschickt werden. (red/APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ab Dezember soll der italienische Astronaut Paolo Nespoli ein halbes Jahr auf der Internationalen Raumstation ISS verbringen.

Share if you care.