Russischer Dichter Andrej Wosnessenski gestorben

1. Juni 2010, 14:51
posten

Kulturminister Awdejew spricht von "ungeheurem Verlust für die russische Kultur"

Moskau - Der russische Dichter und Schriftsteller Andrej Wosnessenski ist im Alter von 77 Jahren nach langer und schwerer Krankheit in seinem Moskauer Heim gestorben. Der Tod des auch auf Deutsch publizierten Lyrikers ("Antiwelten") sei ein ungeheurer Verlust für die russische Kultur, sagte Kulturminister Alexander Awdejew nach Angaben der Agentur Interfax am Dienstag. "Das Wort 'Freiheit' war wesentlich für sein Werk und für sein Leben."

Bereits mit 14 Jahren hatte der am 12. Mai 1933 in Moskau geborene Wosnessenski Texte an Boris Pasternak geschickt, 1958 erschienen seine ersten Gedichte und er wurde zu den führenden Dichtern des kulturellen "Tauwetters". Der sowjetische Staats- und Parteichef Nikita Chruschtschow sagte dem Dichter einst: "Nehmen Sie Ihren Pass und hauen Sie ab!" Doch Wosnessenski blieb im Land und publizierte weiter. 1978 wurde er für sein Werk mit dem Staatspreis der Sowjetunion geehrt. (APA)

Share if you care.