Markt für Gewerbeimmobilien zieht an

1. Juni 2010, 14:18
4 Postings

CBRE: Investitionen in der EU steigen 2010 auf 100 Milliarden Euro - In Österreich wird ein Volumen von 1,5 Mrd. erwartet

Wien - Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Gewerbeimmobilienmarkt wird 2010 über die Marke von 100 Milliarden Euro steigen, erwartet das Immobilienberatungsunternehmen CB Richard Ellis. Im Vorjahr lagen die Investitionen bei 73 Milliarden Euro. Die Gründe dafür liegen einer Aussendung zufolge in der zunehmenden Bereitschaft von Banken, Kredite zu finanzieren, in der Erholung bei den Kapitalwerten und einer steigenden Zuversicht der Investoren.

"Das aktuell sehr geringe Angebot an erstklassigen Immobilien führt dazu, dass viele Investoren keine Anlagemöglichkeiten finden. Diese beginnen nun, aufgrund der besseren ökonomischen Fundamentaldaten, besseren Finanzierungsmöglichkeiten und stabilen Flächennachfrage, Immobilien mit Wertsteigerungspotenzial in ihre Überlegungen mit einzubeziehen", so Andreas Ridder, Geschäftsführer CB Richard Ellis Österreich. In Großbritannien und Frankreich habe es dementsprechend schon die ersten Akquisitionen gegeben. Als nächstes geht CBRE in Deutschland, Polen und Spanien von möglichen günstigen Investitionen in Gewerbeimmobilien in einem größeren Umfang aus.

In Österreich seien im ersten Quartal 2010 zwar nur 200 Mio. Euro investiert worden, was nicht im europäischen Trend liege. Bis zum Jahresende werde aber mit einem Investmentvolumen von rund 1,5 Mrd. Euro in Österreich gerechnet, was einer Steigerung von etwa 15 Prozent zum Vorjahr entspricht. (APA)

Share if you care.