Bei Einbruch auch Faberge-Ei erbeutet

1. Juni 2010, 13:40
4 Postings

Geschätzter Wert des antiken Kunstwerks eine halbe Million Euro

Mit mehr als "fetter Beute" sind jene zwei Einbrecher entkommen, die am Sonntagvormittag in ein Wohnhaus in Theresienfeld (Bezirk Wiener Neustadt) eingedrungen waren und u.a. einen Tresor mitgehen ließen: Neben Münzsammlungen und Schmuck fiel dem Duo dabei auch ein Faberge-Ei im geschätzten Wert von einer halben Million Euro in die Hände.

Das Landeskriminalamt NÖ bestätigte am Dienstag entsprechende Medienberichte. Es gebe ein Zertifikat für das antike Kunstwerk aus der Werkstatt des berühmten russischen Juweliers Carl Faberge.

Dem "Kurier" zufolge dürften die Täter, die sich auch von Nachbarn nicht irritieren ließen, Insiderwissen gehabt haben: Das Haus des Ehepaars sei an Sonntagen meist verlassen, da die beiden Pensionisten als passionierte Kunstsammler regelmäßig Flohmärkte besuchen würden.

Laut Polizei hatten Nachbarn die Diebe beim Verladen des Diebesguts in einen dunkelgrünen Van beobachtet und auch angesprochen. Um zu verhindern, dass die Zeugen das Kennzeichen notierten, öffneten die Täter die Heckklappe - und fuhren weg. (APA)

Share if you care.