Fabergé-Ei aus Wohnhaus geklaut

1. Juni 2010, 13:41
2 Postings

Landeskriminalamt bestätigt ungewöhnliches Diebesgut

Wiener Neustadt - Mit mehr als "fetter Beute" sind jene zwei Einbrecher entkommen, die am Sonntagvormittag in ein Wohnhaus in Theresienfeld im Bezirk Wiener Neustadt eingedrungen waren und unter anderem einen Tresor mitgehen ließen: Neben Münzsammlungen und Schmuck fiel dem Duo dabei auch ein Fabergé-Ei im geschätzten Wert von einer halben Million Euro in die Hände.

Das Landeskriminalamt Niederösterreich bestätigte am Dienstag entsprechende Medienberichte. Es gebe ein Zertifikat für das Kunstwerk aus der Werkstatt des berühmten russischen Juweliers Carl Fabergé. Insgesamt 50 Eier wurden dort angefertigt, nicht von allen ist bekannt, wo sie sich befinden. (APA/red)

Share if you care.