Max Dale Cooper erhält Robert-Koch-Preis

31. Mai 2010, 16:22
posten

US-Mediziner erforscht die Lymphozyten-Populationen in der Immunabwehr

Berlin - Der Robert-Koch-Preis für wichtige Entdeckungen im Kampf gegen Infektionskrankheiten geht dieses Jahr an den US-amerikanischen Immunologen und Virologen Max Dale Cooper. Die mit 100.000 Euro dotierte Auszeichnung wird voraussichtlich am 12. November in Berlin verliehen, teilte die Robert-Koch-Stiftung am Montag mit. Mit der ebenfalls jährlich vergebenen Robert-Koch- Medaille wird der Londoner Forscher Fotis C. Kafatos ausgezeichnet.

Cooper, der an der Emory University School of Medicine in Atlanta arbeitet, wird für seine "fundamentalen Beiträge" zur Rolle unterschiedlicher Lymphozyten-Populationen in der Immunabwehr geehrt. Zudem habe er in einfachen Fischformen lymphozyten-ähnliche Zellen entdeckt, hieß es.

Kafatos, der einen Lehrstuhl am Londoner Imperial College hat, habe mit seinen Erkenntnissen zu einem besseren Verständnis des Malaria-Parasiten Plasmodium und seiner Übertragung durch die Malariafliege beigetragen. Der Robert-Koch-Preis zählt zu den wichtigsten wissenschaftlichen Auszeichnungen in Deutschland. Er erinnert an den Begründer der modernen Bakteriologie, Robert Koch (1843-1910), der 1905 mit einem Nobelpreis ausgezeichnet wurde. (APA)

Share if you care.