Platter verordnet ÖVP-Abgeordneten Sprechstunden

31. Mai 2010, 13:49
3 Postings

Tirols Landeshauptmann fordert Bürgernähe ein: "Kein Problem darf zu klein sein"

Innsbruck - Mehr "Bürgernähe" will Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) innerhalb seiner Partei erreichen. Deshalb sollen den VP-Landesräten und auch den Landtagsabgeordneten regelmäßige Sprechstunden verordnet werden, in denen sich die Bevölkerung an die VP-Mandatare wenden kann. "Kein Problem darf zu klein sein, dass man sich damit nicht auseinandersetzt", sagte Platter bei einer Pressekonferenz nach dem Landesparteivorstand am Montag.

Platter verordnet Bürgernähe

Er wolle damit noch mehr Kontakt zur Bevölkerung erreichen, erklärte Platter. Die Mitglieder der Landesregierung sollen jeden Dienstag in Sprechstunden erreichbar sein, zusätzlich dazu soll es auch noch Bezirkstage geben. Nicht vernachlässigt wissen will Platter außerdem die Heimatgemeinden der Landesregierungsmitglieder beziehungsweise der Landtagsabgeordneten. Auch dort sollen Sprechstunden abgehalten werden.

"Programm Günther Platter"

Es handle sich dabei nicht um einen Schritt, der aufgrund einer bestimmten Situation veranlasst worden sei. Das sei einfach das "Programm Günther Platter", meinte der Landeshauptmann. Außerdem soll der Landesparteivorstand zweimal jährlich in Klausur gehen. (APA)

Share if you care.