Rise of the Android Fanboy

31. Mai 2010, 10:10
184 Postings

Android entwickelt eine ebenso leidenschaftliche Fanbasis wie Apple – für Google und Apple intensiviert das den Wettstreit

Fanboys und -girls - so nannte man bisher vor allem Apples überzeugte Kundenschar. Leidenschaftlich iPhone, Mac und Steve Jobs gegen alle bösen Worten verteidigend, liefern sie sich mit Kritikern heiße Wortgefechte in Foren und stellen ihre Zuneigung zu Cupertino auch gern mit Devotionalien aller Art (z.B. Tattoos) unter Beweis. Doch nun ist eine neue Fanboy-Spezies auf den Plan getreten: "Der Android-Fanboy. Und das ist eigentlich eine gute Sache", findet TechCrunch.

Foren-Schlachten

Autor MG Siegler untermauert seine Beobachtung mit Kommentaren aus dem TechCrunch-Forum zu einem Testbericht des neuen Android-Flaggschiffs HTC EVO 4G. Siegler kann mit dem Smartphone nicht viel anfangen, "für die Android-Liebhaber hätte ich auch gleich Bambi killen können", so sein Kommentar zu den emotionalen Postings. Auch unter den WebStandard-Usern macht sich die steigende Popularität von Android bemerkbar. Einer der häufigsten Kommentare zur "beim Heurigen" gesichteten iPhone-App von derStandard.at: "Wo bleibt die Android-App?".

Publicity

"Wenn etwas für die Nutzer tatsächlich so wichtig ist, dann macht Google eindeutig etwas richtig", so Siegler. Windows Mobile oder Symbian haben es bislang nicht geschafft eine so leidenschaftliche Anhängerschaft aufzubauen. Für Apple und Android bedeuten die Fanboys und -girls kostenlose Publicity. Lange Schlangen vor den Apple- Shops oder Trending Twitter-Topics zur Google I/O sind nicht nur billigere, sondern vermutlich auch effektivere Werbung als TV-Spots.

Innovationsantrieb

Fanboys und -girls sind aber auch eine Triebfeder für Innovationen. Zwischen Apple und Google heizt das die Rivalität noch weiter an. Beide Unternehmen buhlen um denselben Markt, allerdings mit unterschiedlichen Ansätzen. Für Android Fanboys sind Offenheit und Wahlfreiheit wichtig, für Apple-Fans zählen Präsentation und Experience. Und genau das liefern die beiden Unternehmen. Ein fehlendes Feature wird Apple eher verziehen, angesichts der einfach zu bedienenden und abgerundeten Oberfläche. Bei Android wiederum werden eher die Offenheit des App Stores und neue Funktionen vor das Design der Benutzeroberfläche gestellt. Am Markt holt Googles Betriebssystem derzeit mit großen Schritten auf. Es bleibt spannend, ob und wann die beiden Rivalen gleich aufliegen werden. (br/ derStandard.at, 31. Juni 2010)

 

  • Auch Android-Fans stellen ihre Leidenschaft gern zur Schau.
    foto: google

    Auch Android-Fans stellen ihre Leidenschaft gern zur Schau.

Share if you care.