J.P.Morgan-Korridor Bonus-Zertifikat auf WTI Rohöl

31. Mai 2010, 09:06
posten

ZertifikateReport: Bei Ölpreis zwischen 38,57 und 113,20 Dollar Rendite von 6,17 Prozent - Von Walter Kozubek

Innerhalb des abgelaufenen Monats gab der Preis des WTI-Rohöls von 85 US-Dollar auf bis zu 68,17 US-Dollar nach. Die steigenden Rohölvorräte in den USA und die wachsenden Konjunktursorgen werden als Gründe für den tiefsten Ölpreis der vergangenen sieben Monate ins Treffen geführt.

Wenn sich allerdings die Meinung jener Experten durchsetzt, die von einer Erholung des WTI-Rohölpreises ausgehen, dann wird sich der Einsatz eines klassischen Seitwärtsproduktes lohnen. Mit dem seit etwa einem Monat im Handel befindlichen J.P.Morgan-Korridor Bonus-Zertifikat lässt sich sogar bei zukünftigen relativ starken Kursausschlägen des Ölpreises bis zum Jahresende 2010 noch die Bonusrendite in Höhe von 6,17 Prozent erwirtschaften.

Bandbreite von 38,57 bis 113,20 US-Dollar

Das Zertifikat mit ISIN: NL0009325810, Bewertungstag 15.12.10 wurde beim Basispreis von 83,85 US-Dollar mit 100 Euro emittiert. 35 Prozent oberhalb des Basispreises befindet sich bei 113,20 US-Dollar die Obere Barriere. Bei 46 Prozent des Basispreises, bei 38,57 US-Dollar, wurde die Untere Barriere angesiedelt.

Sofern der Kurs des Basiswertes, des an der NYMEX gehandelten WTI-Rohöl Futures-Kontrakt mit der jeweils kürzesten Restlaufzeit, bis zum Bewertungstag keine der beiden Barrieren berührt oder durchkreuzt, dann wird das Zertifikat am Ende der Laufzeit mit 104,75 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt. Da das Zertifikat derzeit wegen des Kursrückganges von Rohöl mit 98,66 Euro zu bekommen ist, wird das Zertifikat für einen Ertrag in Höhe von 6,17 Prozent sorgen, wenn der Ölpreis die Bandbreite von 38,57 und 113,20 US-Dollar beibehält.

Im Falle der Berührung einer oder beider Barrieren drohen Verluste. Wird zuerst die Untere Barriere berührt, dann wird das Zertifikat zu einem Long-Zertifikat, mit dem man am Ende erst wieder oberhalb des Basispreises von 83,85 US-Dollar in die Gewinnzone gelangen wird. Bei der Berührung der Oberen Barriere wird das Zertifikat zu einem Short-Zertifikat, das ab dem Zweifachen des Basispreises, also bei 167,70 US-Dollar, sogar einen Totalverlust des Kapitaleinsatzes verursachen kann. Nach der Berührung der Oberen Barriere gelangt man erst wieder in die Gewinnzone, wenn der Ölpreis am Ende unterhalb des Basispreises von 83,85 US-Dollar notiert. Tritt der unwahrscheinlich Fall ein, dass beide Barrieren berührt werden, dann wird das schlechtere Ergebnis (der Long- oder der Short Seite) für die Ermittlung des Rückzahlungsbetrages herangezogen.

ZertifikateReport-Fazit: Das J.P.Morgan-Korridor Bonus-Zertifikat auf WTI Rohöl spricht Anleger mit der Markterwartung an, dass der Preis des WTI-Futures innerhalb der nächsten sieben Monate innerhalb der Bandbreite von 38,57 und 113,20 US-Dollar verbleiben wird. Die zukünftige Entwicklung des Euro/USD-Kurses hat keinen Einfluss auf das Veranlagungsergebnis.

Share if you care.