Fed-Chef fordert internationale Abstimmung

31. Mai 2010, 07:31
4 Postings

Bernanke: G-20 muss eng zusammenarbeiten

Seoul - US-Notenbankchef Ben Bernanke hat die Gruppe der 20 einflussreichsten Industrie- und Schwellenländer (G-20) aufgerufen, ihre Finanzmarktreformen eng miteinander abzustimmen. Beim G-20-Vorsitz komme es darauf an, "dass Reformen nicht nur stark und wirksam sind, sondern auch kohärent und abgestimmt", sagte Bernanke am Montag in einer Videobotschaft an eine Konferenz der südkoreanischen Zentralbank in Seoul. "Das internationale Finanzsystem zu stärken und sicherzu stellen, dass Finanzinstitute vorsichtig reguliert, ausreichend mit Kapital ausgestattet, liquide und transparent sind, erfordert umfangreiche internationale Zusammenarbeit", führte Bernanke aus.

Südkorea hat derzeit den G-20-Vorsitz inne. Am Freitag und Samstag findet ein Treffen der G-20-Finanzminister im südkoreanischen Busan statt, bei dem es um die Folgen der weltweiten Finanzkrise sowie um die Schuldenkrise in Griechenland und anderen Euro-Ländern gehen soll. Ende Juni treffen sich die Staats- und Regierungschef der G-20-Staaten zu einem Gipfel im kanadischen Toronto. (APA)

Share if you care.