Mehr TV-Tipps für Montag

30. Mai 2010, 20:21
posten

Flick - Der Aufstieg (1) | Thema | Equilibrium | Nollywood in Flandern | In den Straßen der Bronx | Verdammt sind sie alle

21.00

DOKUMENTATION

Flick - Der Aufstieg (1) Erstmals zeigen Bilder aus Privatarchiven den Werdegang des "eisernen" Familienunternehmers Friedrich Karl Flick. Zeitzeugen und Experten erstellen die Biographie des Kriegsverbrechers und gnadenlosen Manipulierers. Zweiter Teil: Montag, 7.6. Bis 21.45, ARD

21.10

MAGAZIN

Thema Christoph Feurstein präsentiert: 1) Straßenstrich: Die Realität. 2) Vermisstenfall Julia Kührer. 3) Chronische Schmerzen: Wenn der Körper zum Feind wird. 4) Diplomingenieur mit 17. Bis 22.00, ORF 2

22.10

GEHIRNWÄSCHE

Equilibrium (USA 2002, Kurt Wimmer) Ein totalitäres Regime verordnet den Menschen Gefühlshemmer auf Rezept, um Krieg zu verhindern. Als Preston (Christian Bale) seine Pillen vergisst, wird er zum "Sinnestäter" und hinterfragt das System. Bis 0.05, Kabel eins

22.50

DOKUMENTATION

Nollywood in Flandern Nigeria ist weltweit drittgrößter Filmproduzent. Besonders für Migranten sind sie von großer Bedeutung: Nollywood-Filme sind wie Nachrichten aus der Heimat und finden reißenden Absatz. Seit wenigen Jahren werden Nollywood-Filme auch in Europa gedreht, von nigerianischen Migranten, die vom Leben in der Diaspora berichten. Bis 23.35, Arte

23.00

COOLE GANGSTER

In den Straßen der Bronx (A Bronx Tale, USA 1993, Robert De Niro) Busfahrer Lorenzo (De Niro) arbeitet hart, um seinen neunjährigen Sohn Calogero von der Kriminalität in der Bronx fernzuhalten und ihm ein besseres Leben zu ermöglichen. Doch Calogero bewundert Sonny, den örtlichen Mafiapaten, und gerät zwischen die Fronten. Bis 0.50, NDR

1.45

SHIRLEY LOCKT II

Verdammt sind sie alle (Some Came Running, USA 1958, Vincente Minnelli) Die Hauptrollen sind mit Frank Sinatra, Shirley MacLaine und Dean Martin kompetent besetzt, als Vorlage diente James Jones, die Umsetzung besorgte der Meister des Dramatischen, Vincente Minnelli, höchstselbst - da kann praktisch nichts schiefgehen. Die Problematik: Zu spät rührt Shirley MacLaine Frank Sinatras einsames Schriftsteller-Herz. Bis 3.45, HR

Share if you care.