Geschichten aus der Welt der Abzocker

30. Mai 2010, 18:27
posten

Jeder Mensch hat das Potenzial zur Besserung. Sind die Banker in sich gegangen?

In keinem Land wird so zynisch und vergnüglich über die Finanzkrise geschrieben wie in der Schweiz. Ganz in der Tradition von Martin Suters Büchern - Beispiel: Business Class - lässt der Autor, ein Wirtschaftsjournalist und Berater, in seinen Kurzgeschichten lebensecht erfundene "Spitzenbanker" auftreten: Sie heißen Kuster oder Hugentobler und haben nur die nächste Boni-Zahlung im Sinn, mit der sie sich etwa eine Villa mit direktem Golfplatzzugang in Florida oder aber andere Statussymbole finanzieren.

Die Kunden sind nur Beiwerk im Bankerspiel, bei dem es um häufiges Umschichten von Depots zwecks ständiger Gebühren-Generierung geht. Oder um den Verkauf dubioser Fonds. (ruz, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 31.5.2010)

  • René Zeyer: Zaster und Desaster. Neue Storys aus der Welt der Abzocker. 
Orell Füssli, Euro 20,50.
    foto: orell füssli

    René Zeyer: Zaster und Desaster. Neue Storys aus der Welt der Abzocker. Orell Füssli, Euro 20,50.

Share if you care.