Moskauer Börse schließt mit leichten Gewinnen

28. Mai 2010, 18:55
posten

Lustloses und uneinheitliches Geschäft

Moskau - Der russische Aktienmarkt ist mit leichten Gewinnen aus der Börsenwoche gegangen. Nach einem lustlosen und uneinheitlichen Geschäft schloss der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Freitag mit plus 0,61 Prozent bei 1366,90 Punkten. Der Umsatz halbierte sich auf 8,222 Mio. US-Dollar (6,639 Mio. Euro).

Händler hätten keine klaren Signale für den Markt gesehen, wenngleich leicht gestiegene Indizes in Europa in der ersten Tageshälfte gestützt hätten, hieß es in Moskau. Am Nachmittag habe sich ein Seitwärtstrend durchgesetzt. Versuche von Spekulanten, Gewinne abzuschöpfen, seien größtenteils gescheitert.

Gazprom gaben im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse nach dem Vortagssprung 4,49 Prozent auf 159,49 Rubel ab. Gazprom Neft kletterten um 10,0 Prozent auf 3,85 Dollar. Transneft-Vorzugsaktien notierten knapp behauptet mit minus 0,12 Prozent bei 846,0 Dollar.

Norilsk Nickel gingen 0,64 Prozent fester bei 158,0 Dollar von der Börse. SeverStal verzeichneten einen Aufschlag von 5,64 Prozent auf 10,67 Dollar. Mechel gewannen 5,07 Prozent auf 21,75 Dollar. Sberbank schlossen mit plus 0,87 Prozent bei 2,32 Dollar. Mosenergo legten um 1,51 Prozent auf 0,1067 Dollar zu. (APA)

Share if you care.