Mehr TV-Tipps für Samstag

28. Mai 2010, 17:07
posten

Abseits für Gilles | Opfer einer großen Liebe | Wer war Johanna von Orléans? | Out of Rosenheim | Starke Stücke: Riesenbutzbach. Eine Dauerkolonie | D-Day - Tag der Entscheidung | Der Untergang des amerikanischen Imperiums | Die Invasion der Barbaren | Mein Leben war auch kein Spaß

8.05

VERLUST

Abseits für Gilles (Bel 2005, Jan Verheyen) Der 12-jährige Gilles will Profifußballer werden, volle Unterstützung erhält er von seinem Vater - bis dieser plötzlich stirbt. Bis 9.30, MDR

13.35

MELODRAMA

Opfer einer großen Liebe (Dark victory, USA 1939. Edmund Goulding) Großes Drama mit und um Bette Davis, die sich als unheilbar Kranke in ihren Arzt verliebt. Bis 15.05, Eins Festival

20.15

DOKUMENTATION

Wer war Johanna von Orléans? Viele Rätsel ranken sich um das Bauernkind, das zur Freiheitsikone der Franzose wurde. Bis 21.45, Arte

20.15

AUSSTEIGERSPASS

Out of Rosenheim (USA 1987. Percy Adlon) Märchenhaftes Wüstenabenteuer mit Marianne Sägebrecht zum 75. Geburtstag von Percy Adlon. Weitere Filme des Regisseurs im Bayern-Abendprogamm: Zuckerbaby (22.05), Rosalie Goes Shopping (23.55-1.25) und Céleste (1.25). Bis 22.00, BR

20.15

KRISENTHEATER

Starke Stücke: Riesenbutzbach. Eine Dauerkolonie Regisseur Christoph Marthalers und Bühnenbildnerin Anna Viebrocks theatralische Reaktion auf die Krise: 15 Figuren, konfrontiert mit ihrem sozialen Abstieg. 2009 bei den Wiener Festwochen, 2010 beim Berliner Theatertreff zu Gast. Bis 22.30, 3Sat

20.15

KRIEGSGESCHICHTE

D-Day - Tag der Entscheidung: Das Protokoll einer Invasion Minutiöse Darstellung der amerikansichen Landnahme am 6. Juni 1944. Bis 0.50, Vox

0.00

INTELLEKTUELLEN-DINNER

Der Untergang des amerikanischen Imperiums (The Decline of the American Empire, CAN 1985. Denys Arcand) In einem Wochenendhaus an einem idyllischen See sind vier Männer, alle Historiker an der Universität, mit der Vorbereitung eines gemeinsamen Abendessens beschäftigt. Sie unterhalten sich ausgiebig über ein einziges Thema: Sex. Bis 1.35, RBB

1.35

GESELLSCHAFTSSATIRE

Die Invasion der Barbaren (Les invasions barbares, CDN/F, 2003. Denys Arcand) Der Berufszyniker und Altlinke Rémyliegt im Sterben. Am Krankenbett ziehen Freunde und Familie Bilanz. Eine witzige Abrechnung über Politik und Wertvorstellungen der 68er und ihrer "spießigen" Nachfolgegeneration. 22 Jahre nach Untergang des amerikanischen Imperiums gelingt Denys Arcand eine Fortsetzung, die den Vorgänger sogar übertrifft. Bis 3.10, RBB

3.50

PORTRÄT

Mein Leben war auch kein Spaß: Geschichten und Rollen der Inge Meysel "Wie im Leben" hieß es, wenn Inge Meysel spielte. Mitihrer Rolle in Die Unverbesserlichen wurde sie zur "Mutter der Nation" . Heute wäre die Schauspielerin 100 Jahre alt geworden. Bis 4.50, NDR

Share if you care.