Mehrheit für weiteren Ausbau der "Neuen Mittelschule"

28. Mai 2010, 11:09
32 Postings

FPÖ-Wähler überraschend größte NMS-Fans - Nur ÖVP-Sympathisanten knapp dagegen

Wien - 48 Prozent der Österreicher halten den Ausbau der Neuen Mittelschule (NMS) für "eine gute Sache". Das zeigt eine im Auftrag des Unterrichtsministeriums erstellte IFES-Studie. 38 Prozent sind umgekehrt der gegenteiligen Ansicht, 14 Prozent gaben keine Einschätzung ab. Von jenen, die sich ein Urteil zutrauen, waren 56 Prozent für eine Ausweitung der NMS und 44 Prozent dagegen.

Für die Studie wurden 500 Personen befragt. Überraschend: Die größten NMS-Fans sind die FPÖ-Anhänger (60 Prozent halten einen weiteren Ausbau für eine gute Sache). Erst dahinter folgen Grünen-Sympathisanten (55 Prozent) und SPÖ-Anhänger (53 Prozent). Keine Mehrheit hat der NMS-Ausbau einzig bei den ÖVP-Sympathisanten: In dieser Gruppe waren nur 41 Prozent dafür und 45 Prozent dagegen.

Deutlicher als in der Gesamtgruppe ist die Mehrheit für einen Ausbau der NMS bei den befragten Eltern mit Schulkindern bzw. jüngeren Kindern: Eltern mit Schulkindern halten eine Ausweitung zu 53 Prozent für eine gute Sache (schlecht: 36 Prozent), Eltern mit jüngeren Kindern zu 52 Prozent (schlecht: 34 Prozent). (APA)

Share if you care.