Pistazien senken erhöhtes Cholesterin

Hoher Anteil an Antioxidantien besitzt postitive Wirkung

New York - Pistazien können den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen. Ernährungsforscher führen diese Wirkung vor allem auf den hohen Anteil an Antioxidantien zurück. Dazu zählen etwa Vorstufen der Vitamine A und E sowie der Stoff Lutein, der wichtig für das Auge und die Haut ist. Wissenschafter vermuten, dass Antioxidantien in den Blutgefäßen Entzündungsreaktionen und Ablagerungen verhindern.

Forscher der amerikanischen Penn State Universität prüften nun den Effekt von Pistazien an Menschen, die mehrere Wochen lang ein herzgesunde Diät aßen. Konsumierten die Teilnehmer zusätzlich pro Tag noch 40 bis 80 Gramm Pistazien, so besserten sich ihre Cholesterinwerte, wie die Wissenschafter im "Journal of Nutrition" berichten. (APA)

 

Share if you care
10 Postings
Lesen müsste man halt können, lieber Standard!

"After the 2 PD diet period, participants also had lower serum oxidized-LDL concentrations"

Tatsächlich sank auf Grund der Radikalfängerwirkung eben der Anteil des als Radikal wirksamen LDLs.

Nicht das Gesam- oder sonstige Cholesterin.

Lesen -> ev. übersetzen -> verstehen -> schreiben.

ich hab gedacht es sollte inzwischen allgemein bekannt sein, dass man den cholesterinspiegel nicht über die nahrung beeinflussen kann. genauso wie "hohes" cholesterin nicht zwangsläufig schlecht ist und die behandlung nur ein gigantisches geschäft für die pharmafirmen ist (bin kein verschwörungstheoretiker; es gibt inzwischen genug gute studien darüber, sogar der wikipedia artikel reicht schon...). mal abgesehn davon, dass man sowieso keine pistazien essen sollte, da sie überdurchschnittlich stark mit aflatoxinen (schimmelbefall) belastet sind. gut man kann ja den unbewiesenen positiven cholesterineffekt gegen den bewiesen negativen leberkrebs auslöse effekt abwäagen...

Gilt wohl für ungeröstete, ungesalzene Pistazien, oder?

Denke mal, die wenigsten werden solche essen, genauso wie die meisten keine Schoko mit über 40% Kakaoanteil essen... ;)

Jetzt müsste man halt noch die Menge in den Griff bekommen, mein Verbrauch ist ja doch jenseits von Gut und Böse...

Ich verlasse mich auf Pistazieneis.

pistazieneis ohne zucker

ist aber ziemlich langweilig. und mit zucker ist es wohl kontraproduktiv in bezug auf cholesterin.

Das Problem ist dass die meisten Leute halt nicht 40-80 sondern 200-300 Gramm essen... ;-)

Vollkoffer Partie

Die wissenschafter vermuten !!

Echt war

für sowas studieren die deppen jahrelang zum Vermuten??

Fakt ist die freien radikale sind da und gut
wer dich den schmäh von Antioxidantien reindrücken lässt kann nur ein Actimel user sein ;oP

Freie Radikale sind nicht gut

Weder in der Politik noch in der Medizin.

wie sollen freie radikale gut sein?

wissen sie, was freie radikale sind? und was die so tun i.a. um keine freien radikale mehr zu sein?

Bitte erst nach dem Erlangen des Hauptschulabschlusses weiterposten. Danke.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.