Schülerin erfand Angriff durch Unbekannten

27. Mai 2010, 17:40
17 Postings

Auch couragierte Rettung durch Passantin fand nie statt - Neunjährige wollte Aufmerksamkeit erregen

Graz - Als erfunden hat sich am Donnerstag ein vereitelter Angriff auf eine Neunjährige nahe Graz herausgestellt: Das Mädchen gab gegenüber der Polizei in einer wiederholten Befragung zu, die Geschichte erfunden zu haben. Motiv: Sie wollte Aufmerksamkeit erregen.

Das Mädchen hatte angegeben, Donnerstag früh auf dem Schulweg in Kleinsulz südlich von Kalsdorf (Bezirk Graz-Umgebung) von einem Mann attackiert und beinahe hinter ein Gebüsch gezerrt worden zu sein. Eine zufällig vorbeikommende Fußgängerin sei zur Hilfe geeilt und habe den Unbekannten u.a. durch einen Fußtritt in die Flucht geschlagen. Dazu lieferte die Schülerin eine recht gute Personenbeschreibung. (APA)

Share if you care.