Sky probiert's mit iPad App

27. Mai 2010, 14:13
35 Postings

Der defizitäre Zahlsender Sky bietet eine Einstiegsdroge für das iPad: Alle Sportsendungen per Streaming.

Zeitgleich mit dem Verkaufsstart von Apples iPad diesen Freitag, 28. Mai, in Deutschland bietet auch der Zahlsender Sky Fernsehen per Streaming als App an. Sky Sports heißt die Anwendung, mit der iPad-User rund um die Uhr die Sender Sky Sport 1, Sky Sport 2, Sky Fußball Bundesliga und Sky Sport Austria empfangen können.

Nach Probephase 12 Euro monatlich

Bis Ende August ist das Angebot für Sky-Abonnenten gratis. Damit können auch die 64 Spiele der Fifa WM in Südafrika umsonst angesehen werden. Anschließend an den Testlauf soll das Angebot monatlich zwölf Euro zusätzlich zum Sky-Abo-Preis kosten, für Abonnenten des HD-Angebots (High Definition) weiterhin unentgeltlich sein. Der Streaming-Empfang kann nur über Wifi-Netze (Wireless Lan) erfolgen, nicht jedoch über das 3G-Mobilfunknetz.

"Zusatznutzen für Kunden"

Ein reines iPad-Abo für Sky sei nicht geplant, erklärte Sky-Sprecher Moritz Wetter zu derStandard.at. „Unser Kerngeschäft ist das normale TV-Abonnement, die App ist ein Zusatznutzen für unsere Kunden." Wer kein Sky Abo besitzt, kann jedoch gratis auf Sportnachrichten, Videoclips und Datencenter zugreifen.

Einen genauen Verkaufsbeginn für das iPad in Österreich hat Apple noch nicht bekannt gegeben. Sobald der App Store in Österreich geöffnet ist werde auch die Sky-Anwendung erhältlich sein, sagt Moritz.

Britische Version mit News und Filmen

In Großbritannien geht das Senderangebot der Sky Mobile TV App wesentlich weiter und umfasst auch alle Spielfilm- und Nachrichtenkanäle von Sky. Dafür verlangt der Zahlsender auch einen stattlichen Preis: 35 Pfund (41 Euro). „Bei uns ist das nicht geplant", kommentiert Moritz.

Sky Deutschland, dessen Programme auch in Österreich verkauft werden, kommt aus den roten Zahlen nicht heraus. Der aus Premiere hervorgegangene Sender, zu 45 Prozent im Besitz des Medienimperiums von Rupert Murdoch, weitete im ersten Quartal 2010 seinen Verlust von 80 auf 97 Millionen Euro aus. Gerade 1000 neue Abonnenten konnten gewonnen werden, 80.000 wären pro Quartal nötig, um den Sender bis 2011 aus den roten Zahlen zu bringen. Sky erwartet 2010 ein Defizit von 170 Millionen Euro. (spu)

Link

Sky

Share if you care.