Gesundheitsministerium setzt obersten Beamten ab

27. Mai 2010, 13:11
36 Postings

Hubert Hrabcik, Generaldirektor für öffentliche Gesundheit, wird nach Korruptionsvorwürfen zum "Fachexperten" degradiert

Wie das Monatsmagazin DATUM in seiner morgen erscheinenden Ausgabe berichtet, wird Hubert Hrabcik als Sektionschef im Gesundheitsministerium abgesetzt. Damit verliert er seinen Titel "Generaldirektor für öffentliche Gesundheit". Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wird Hrabcik in Zukunft nicht mehr als Spitzenbeamter, sondern nur noch als "Fachexperte" tätig sein.

Datum hatte bereits vor einigen Monaten über die Korruptionsvorwürfe gegen den obersten Gesundheitsbeamten Österreichs berichtet (siehe: Gesundheitsministerium prüft Disziplinaranzeige gegen Sektionschef).

Hrabcik soll Informanten zufolge unter anderem in seiner Zeit als HNO-Arzt illegale Provisionszahlungen von einem Hörgerätehändler erhalten haben. Gegen ihn wurde Anfang März, laut Auskunft der Staatsanwaltschaft Wien, vom Gesundheitsministerium auch eine Anzeige wegen Amtsmissbrauch eingebracht. (red, derStandard.at, 27.5.2010)

  • Hubert Hrabcik wird als Sektionschef im Gesundheitsministerium abgesetzt.
    foto: datum/linecker

    Hubert Hrabcik wird als Sektionschef im Gesundheitsministerium abgesetzt.

Share if you care.