Wolfgang Baumjohann in die Leopoldina aufgenommen

27. Mai 2010, 11:51
1 Posting

Hohe Auszeichnung für den Direktor des Instituts für Weltraumforschung in Graz

Graz - Wolfgang Baumjohann, Direktor des Instituts für Weltraumforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) in Graz, ist in die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina gewählt worden. Dies gab die ÖAW am Donnerstag bekannt. Die Leopoldina ist die älteste ununterbrochen existierende naturwissenschaftlich-medizinische Akademie der Welt mit einer fast 360-jährigen Tradition und ist seit 2008 Deutschlands Nationale Akademie der Wissenschaften. In die Akademie werden ForscherInnen aus aller Welt aufgrund herausragender wissenschaftlicher Leistungen in ihrem Fachgebiet aufgenommen - eine der höchsten Auszeichnungen, die eine deutsche Wissenschaftsinstitution vergibt. Etwa 1.300 Mitglieder gehören der Leopoldina an.

Baumjohanns Hauptforschungsgebiete sind die Weltraumplasmaphysik, die Erdmagnetosphäre und die Planetenmagnetosphären. Der Wissenschaftler hat drei Bücher und rund 500 Artikel verfasst und ist einer der meistzitierten Forscher auf den Gebieten der Weltraum- und der Geowissenschaften. Baumjohann ist wirkliches Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Vollmitglied der International Academy of Astronautics, Fellow der American Geophysical Union und Träger des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst I. Klasse. (red)

Share if you care.