Zeitreise in Familienvergangenheit: "Die Vertraute Fremde"

26. Mai 2010, 19:10
1 Posting

Eine Manga-Verfilmung mit Air-Soundtrack - und die weiteren Kinostarts der Woche

 Thomas (Pascal Greggory), Comiczeichner, verheiratet, zwei Töchter, bricht zu einer Comicmesse auf. Sein Schritt, seine Körperhaltung sind die eines Mühseligen und Beladenen - der Mann hat an sich und seinem Leben zu tragen.

Warum, das wird der geneigte Zuseher bald erfahren: "Die Vertraute Fremde", mit welcher der verdutzte Thomas nach einer kurzen Ohnmacht konfrontiert ist, ist seine eigene Kindheit in den späten 60er-Jahren - kurz vorm Verschwinden des Vaters, dem nachmaligen Familientrauma.

Der Film von Sam Garbarski ("Irina Palm") nach Jiro Taniguchis Manga begleitet den Teenager mit dem Bewusstsein des erwachsenen Mannes noch einmal durch Sommertage und lässt ihn fundamentale Erkenntnisse übers (Familien-)Leben gewinnen.

Die französischen Pop-Esoteriker Air steuern einen Minderleister-Soundtrack bei, der vor allem die vorherrschende gepflegte Langeweile unterstreicht.

Sequels, Remakes, Shorts
Die weiteren Kinoneustarts

Wahrscheinlich werden uns diese Ladys bis ins Golden Girls-Alter begleiten: TV-Heldin Carrie Bradshaw und Co treten bereits zum zweiten Leinwandabenteuer an - Michael Patrick King hat auch "Sex & The City 2" inszeniert.

Außerdem starten: Breck Eisners Remake des Horrofilms "The Crazies" und die italienische Prekariatskomödie "Das ganze Leben liegt vor dir" / "Tutta la vita davanti" von Paolo Virzì.

Am 27. Mai beginnen das Vienna Independent Shorts Festival 2010, das bis 2. Juni unter anderem Tributes für Thomas Draschan und Miranda Pennell ausrichtet, und die Reihe Nuovo Cinema Italia im Votivkino (bis 3. 6.); der Konzerthaus-Zyklus "Film & Musik live" endet mit der Vertonung von Erich von Stroheims Blind Husbands. (irr/ DER STANDARD, Printausgabe, 27.5.2010)

 

  • Thomas (Pascal Greggory) findet sich unversehens im Land seiner 
Kindheit wieder.
    foto: filmladen

    Thomas (Pascal Greggory) findet sich unversehens im Land seiner Kindheit wieder.

Share if you care.